Seite 13 von 13

Ich mal wieder

Einen schönen guten Tag liebe Leser. Es ist schon ein Stück her, dass ich hier etwas geschrieben habe. Aber nun geht es (hoffentlich regelmäßiger) weiter.
Top Thema heute: Pokemon Go. Ende der Woche soll es in Deutschland erscheinen und ich bin HEISS darauf und zwar sowas von. Es geht darum in der echten Welt Pokemon zu fangen und diverse Gimmicks zu bekommen. Ich will hier nicht zuviel schreiben, denn wer Infos möchte bekommt diese aus allen Medien hinterhergeworfen im Moment. Ich wollte eigentlich nur sagen, dass ich heiss darauf bin:)
Aktueller Serientipp (nachdem Penny Dreadful mit einem grandiosen Ende von der Leinwand verschwand): Preacher. Coole Serie nach Comic Vorlage. Es geht um einen Priester, der von ETWAS besessen ist, was ihm erlaubt, Leuten seinen Willen aufzuzwingen. Er nutzt diese Gabe nur für Gutes, hat jedoch eine kriminille Vergangenheit. Die Charaktere sind sehr cool und die Serie macht echt Spass.
So. Ich warte nun mal auf Pokemon Go (Google Store auf und jede Sekunde auf aktualisieren klicken, bis es kommt:))

Auf bald

DA EGON KERN WER TUN

Ich musste darüber. Ich wusste nicht, was es war, aber ich musste darüber.
Es ging um Leben und Leben schenken. Ich sah die grellen Blitze vorbeihuschen. Es waren Legion von ihnen. Doch der innere Drang brachte mich weiter und weiter. Ich blieb dann und wann stehen, wenn es die Sicherheit gebot. Ich hatte Angst. Die ganze Zeit über Angst. Es ist schwer zu erklären, wenn man Angst um sich selbst hat und um jemanden den es noch gar nicht gibt. Egal, weiter. Schritt für Schritt ging es über das Terrain. Noch mehr Blitze. Noch mehr Lärm. Schaffe ich das? Hoffentlich. Ich zwinge mich weiter. Es geht um so viel… oh nein… fast hätte eines dieser Dinger mich erwischt. Aber ich halte durch und mache weiter. Ich werde die Stelle finden, an der ich das Leben bekam und dort Leben schenken…

Ode an Ostern

Ostern oh Ostern was mögen wir Dich
Jesus wurde zum ersten Zombie nur durch Dich
Aber warum infizierte er niemanden… das wissen wir nicht
Wir pusten die Eier aus und malen Sie an
Um sie zu verstecken und suchen zu lassen dann
Die Eier sind froh und kunterbunt
Aber niemand nimmt sie in den Mund
Ostern oh Ostern wir danken Dir
Denn ohne Dich stünde dieser lyrische Furz nicht hier

– – – –

Ich bin zurück, was ein Glück.
Bin mit neuen Abenteuern für Euch da, ta – da:)
Bringe wieder Sinn in Eure leben und das ohne an Euch zu kleben.
Bin kein Frosch in einem Teich, und auch nicht weich.
Bin der Held seit Äonen, meine Abenteuer zu lesen wird sich lohnen.
Meine Feinde erschauern, die sind zu bedauern.
Wünsche Euch viel Spass mit meinen Taten und das ohne lange zu warten.
Gebt mir ein K
Gebt mir ein R
Gebt mir ein Ö
Gebt mir ein T
Gebt mir ein O
Gebt mir ein R

Yeah

Buch und Hörbuchtipp

Mein Tipp des Monats in Sachen Buch und auch Hörbuch (da Hammer Sprecher) ist „Die Monster die ich rief“ von Larry Correia. Eigentlich bin ich nur durch stöbern auf audible zu diesem Werk gekommen. Das Thema ist mit Sicherheit kein neues, aber sehr gut umgesetzt. Das Rad wurde quasi nicht neu erfunden, aber mit fetten Chrom-Felgen versehen. Es geht um einen Durchschnittstyp mit latent krimineller Vergangenheit, der nun als Buchhalter arbeitet. Mit seinem Chef kommt er gar nicht klar. Dieses Verhältniss verschlimmert sich noch, als der Chef zu einem Werwolf wird und unserem Helden Owen an den Kragen will. Dieser wehrt sich erstaunlich gut und macht dadurch MHI (Monster Hunter International) auf sich aufmerksam, die ihn anwerben (wollen). Sehr gut geschrieben. Ein genialer Humor an den richtigen Stellen und für Lovecraft Fans ein Traum. Der erste Band war richtig gut und aktuell höre ich den zweiten Band (Der Club der toten Monster). Wenn jemand was witziges zu lesen, bwz. hören, für zwischendurch braucht: zugreifen!!